Massager

Was sind Massager?

MassagerEin Massager bietet die ideale Kombination aus einem Massagegerät und einem Sextoy. Denn er ist für beides konzipiert. Durch seiner Formgebung kann der Vibrator über den gesamten Körper fahren und an den gewünschten Stellen seine entspannende oder stimulierende Wirkung entfalten. Die typische Optik von einem Massager ist ein relativ großer Kopf, welcher auf einem Gelenk angebracht ist. Ergonomische Form und leichte Bedienbarkeit machen ihn zu einem sehr handlichen Vibrator. Der Massager stimuliert gut die erogenen Zonen, ist jedoch nicht zum Einführen gedacht. Dies tut seinem erotischen Potenzial allerdings keinen Abbruch.

Der Massager verfügt über verschiedene Vibrationsstufen unterschiedlicher Intensität. So reizt er beispielsweise die erogenen Zonen mal sanft und mal hart. Damit lässt er sich individuell an die Bedürfnisse anpassen. Bei einer starken und intensiven Vibration kann ein passendes Gleitgel zur Hilfe genommen werden. Eine Form des Massager ist der Wand Massager. Dieses Gerät besitzt, wie klassische Vibratoren, eine am Phallus orientierte Form. Lediglich die Oberfläche ist anders beschaffen und eher glatt gehalten. An der Spitze des Schafts sitzt ein Kopf, dessen Form an die Kappe eines Deorollers erinnert. Damit lässt sich flächig ebenso wie an bestimmten Punkten wie beispielsweise der Klitoris stimulieren. Je nach Form ist dieser Massager leicht gebogen.

Sextoy oder Massagegerät?

Batteriebetrieb, wiederaufladbare Akkus oder Netzbetrieb – beim Massager gibt es die Qual der Wahl. Massager existieren in nahezu allen denkbaren Größen. Damit sind sie je nach Modell zur Mitnahme oder für den Gebrauch Zuhause geeignet. Kleine Massager besitzen gerade einmal die Größe eines Schlüsselanhängers. Modelle wie der „Mega-Massager“ von Pipedream verfügen über eine stolze Länge von 43,5 Zentimetern. Letzeres dient natürlich der großflächigen Stimulation und nicht der gezielten Reizung erogener Zonen. Wem ein Massager zur äußeren Stimulation nicht reicht findet auch vereinzelt Modelle mit austauschbaren Köpfen. So lässt sich ein Massager auch als Vaginal- oder Analtoy nutzen oder einfach die Vibrations Art vom Massager am Körper verändern. Ein Massager bereitet Männern wie Frauen gleichermaßen Vergnügen. Bei der Stimulation der erogenen Zonen kommt auch Mann durch die sanfte bis intensive Vibration an Penis und Hoden auf Hochtouren. Beim Liebesspiel kann der Massager zusätzlich eingesetzt werden und stimuliert beispielsweise während der vaginalen Penetration die Brüste oder die Innenseiten der Oberschenkel.

Welche Vorteile der Massager bringt

Massager sind eine gute Wahl für Frauen, die klitorale Orgasmen bevorzugen oder Schwierigkeiten mit vaginalen Orgasmen haben. Mit der teils starken Vibration wird die Klitoris intensiv stimuliert, was oft für eben solche Höhepunkte sorgt. Ein Massager muss sich also keineswegs hinter anderen Vibratoren verstecken.

Das Gerät eignet sich gut zur Masturbation oder um mit dessen Hilfe zu entspannen. Gleiches gilt für den gemeinsamen Gebrauch mit einem Partner. Da die Anwendung eines Massage Vibrators für Entspannung sorgt, lässt er sich gut in das Vorspiel integrieren. Auch für die Verwendung weiterer Lovetoys wie Analvibratoren kann ein Massager als Vorbereitung dienen. Hier hilft beispielsweise auch die Lustpunktmassage am After, damit die Muskulatur dort entspannt.

Ein Massager ist ein gutes Hilfsmittel, wenn eine Massage mit verstärktem Druck durchgeführt werden soll, was allein durch die Hände nicht gelingt. Die Eigenschaft der Vibration dient zudem noch besser dazu, Verspannungen zu lösen. Die verschiedenen Funktionsweisen offenbaren die Vielseitigkeit der Massage Vibratoren.

Grundsätzlich können auch Auflegevibratoren als Massager bezeichnet werden, da sie in ihrer Funktionsweise, der äußeren Stimulation durch Vibration, fast identisch sind. Auch Fingervibratoren fallen manchmal unter diese Bezeichnung, wobei hier die Möglichkeit der inneren Stimulation gegeben ist. Der Massager ist eine der ältesten Vibratorenarten. Ein Massager ist nicht sehr kostenintensiv. Einige Modelle können bereits für unter zehn Euro erworben werden.

„Meine Frau hatte anfangs zu große Erwartungen und war enttäuscht. Doch sie probierte es in Ruhe und nun liebt sie diesem kleinen Freund über alles. Sie sagt ein absoluter Orgasmusgarant :-)“ (Kundenmeinung zum „High-Tech Massager“ auf dildoking)

„Ein tolles Massagegerät, das macht was es soll! Am meisten hat mich die Kraft beeindruckt, die in diesem kleinen Gerät steckt. es massiert Dank verschiedener Aufsätze die unterschiedlichsten Muskel- und Körperpartien. Ich bin sehr zufrieden und kann dieses Gerät nur wärmstens empfehlen.“ (Bewertung zum „Wahl Massagegerät 4294-016“ via otto)