Paarvibratoren

Was sind Paarvibratoren?

PaarvibratorenPaarvibrator ist ein allgemein umfassender Begriff für Vibratoren, die gezielt dem Lustgewinn von mehr als einer Person dienen. Er wird auch als Partnervibrator bezeichnet. Deshalb sind sie primär für den Gebrauch beim Geschlechtsverkehr vorgesehen. Allerdings unterscheiden sich die einzelnen Modelle in ihrer Funktionsweise. Es handelt sich um ein vielseitiges Sextoy und ist daher für hetero- wie homosexuelle Paare geeignet. Ein Paarvibrator muss nicht auf die gleichzeitige Penetration oder Stimulation beider Partner ausgerichtet sein. Zu den Paarvibratoren zählen auch die Produkte, bei denen ein Partner das Lovetoy, beispielsweise via Fernbedienung, steuern kann. Grundsätzlich zählt also jede Art von fernsteuerbarem Vibrator auch zu den Paarvibratoren. Insbesondere, da diese Art von Vibratoren bei mehr als einer Person Gebrauch finden, sind Sicherheit und Hygiene Pflicht. Nicht jedes Modell eignet sich für Safer Sex.

Der richtige Umgang mit Paarvibratoren

Paarvibratoren sind imstande, für ein besonders intensives Liebesspiel zu sorgen. Durch die mögliche gleichzeitige Stimulation beider Partner stehen die Chancen für gemeinsame Orgasmen gut. Ein großartiges Highlight beim Sex und gut für Paare, die Schwierigkeiten haben, ihre Orgasmen aufeinander abzustimmen. Paarvibratoren sind deshalb beispielsweise gut für experimentierfreudige Paare geeignet, die gemeinsam neue Lustkicks erleben möchten.

Bei der Auswahl gilt: Geeignet ist, was gefällt. Wie auch bei anderen Sextoys sind Paare hier in der Lage, nach bevorzugter Art der Stimulation auszuwählen. Einige Modelle lassen sich beispielsweise in die Vagina einführen oder stimulieren von außen die Geschlechtsteile. Paarvibratoren ermöglichen es Paaren sich ganz fallen zu lassen und mit allen Sinnen zu genießen, während das Lovetoy seinen Zweck erfüllt. Hier einige Beispiele für Paarvibratoren und Modelle, die als solche Verwendung finden:

Eine Besonderheit unter den Paarvibratoren stellt der Strap-On-Vibrator dar. Es handelt sich um flexibles Geschirr, das beide Partner anlegen können, um den jeweils Anderen damit zu stimulieren. Andere prickelnde Momente versprechen Vibratoren, die in die Vagina eingeführt werden, jedoch noch Platz für den Penis lassen. Hier wird Frau vaginal, aber auf zweifache Art stimuliert. Auch die Möglichkeit das Sextoy in die Vagina oder den Analbereich einzuführen, während der Partner an der jeweils anderen Stelle eindringt, kann sehr lustvoll für beide sein. Während die Frau auf zweifache Art stimuliert wird, spürt der Mann die Vibration durch die Wand zwischen Vagina und Analbereich. Hier können Paare ganz nach Belieben die Geschwindigkeit an das Sextoy anpassen und umgekehrt. Auch die Variante gleichzeitig, aber mit unterschiedlichem Tempo zu stimulieren, besitzt einen hohen Reiz.

Kontrolle und Kontrollverlust

Ferngesteuerte Paarvibratoren versprechen in mehrfacher Hinsicht einen Lustkick.

Der Partner, der die Fernsteuerung bedient, hat die volle Kontrolle über Dauer, Zeitpunkt und Intensität der Stimulation. Dies sorgt für ein hohes Maß an Erregung. Währenddessen ist die andere Person diesem Spiel lustvoll ausgeliefert und die Vibration kann zu den überraschendsten Momenten einsetzen. Diese unvorhergesehene Stimulation beschert besondere Lustmomente.

Von Vorteil ist zudem, dass Paare nicht ortsgebunden sind. So sind erotische Momente in der Öffentlichkeit möglich, die niemand außer dem Paar mitbekommt. Ein besonderer Reiz, welcher das Lustempfinden auf angenehme Weise steigern kann. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, Neues im gemeinsamen Liebesspiel auszuprobieren.

Angebots- und Preisvielfalt

Da es bei Paarvibratoren unterschiedliche Modellvarianten gibt, fallen die Preise sehr unterschiedlich aus. Grundsätzlich lassen sie sich in einem höheren Preissegment verorten. Dies ist schon der Tatsache geschuldet, dass sie mitunter aufwendiger gestaltet sind als „herkömmliche“ Vibratoren. Hier gilt wie bei anderen Arten: Je aufwendiger die Ausstattung, desto preisintensiver. Paarvibratoren sind für vielseitige sexuelle Bedürfnisse ausgerichtet und deshalb technisch teils sehr ausgereift. Im Schnitt lassen sich etwa 80 Euro bis 170 Euro für einen Paarvibrator einkalkulieren. Zu den bekannten Marken, die Paarvibratoren anbieten, zählen We-Vibe, Lelo, BeauMents und viele mehr.

„Das Sexspielzeug für zwei stimuliert und befriedigt Mann und Frau vor, während und nach dem Sex. Dem Höhepunkt sind so keinerlei Grenzen mehr gesetzt – Aufregend und begeisternd zugleich.“ (Zum Thema Paarvibrator auf vibratortest)