G-Punkt Vibratoren

Was sind G-Punkt-Vibratoren?

G Punkt VibratorEin G-Punkt Vibrator ist ein für Frauen entwickeltes Sextoy für eine besondere punktuelle Stimulation. Um zu verstehen, wie ein solches Modell funktioniert, muss das Prinzip des G-Punkts klar sein. In diesem Fall verheißen G-Punkt-Vibratoren intensive Lustmomente. Der G-Punkt ist eine kleine nur zwei Quadratzentimeter große Zone im Inneren der Vagina. Er liegt etwa fünf Zentimeter von deren Eingang entfernt an der vorderen Scheidenwand. Die intensive Stimulation des G-Punkts hängt vom Grad der Erregung ab. Denn in diesem Zustand schwillt das Gewebe um den G-Punkt an und macht ihn empfindlicher für Reizungen. Gezielt eingesetzt entsteht die Voraussetzung für intensive Orgasmen.

Auch die weibliche Ejakulation wird dem G-Punkt zugeschrieben. Dies erfordert natürlich einiges an Fingerspitzengefühl. Der G-Punkt-Vibrator macht sich diesen Umstand zunutze und stimuliert gezielt das Areal am und um den G-Punkt. Hierzu sei gesagt, dass die Existenz des G-Punkts immer noch nicht hundertprozentig bewiesen ist. Ein G-Punkt-Vibrator hilft jedoch auf jeden Fall dabei, ihn ausfindig zu machen. Der G-Punkt lässt sich auch als weibliches Pendant zur männlichen Prostata beschreiben.

Was kann ein G-Punkt-Vibrator?

Ein G-Punkt-Vibrator besitzt die klassische phallische Form, ist ergonomisch an die Vagina angepasst und ist zur Spitze hin leicht bis stark gekrümmt. Damit soll er den G-Punkt gut erreichen und ihn intensiv stimulieren. Das Prinzip der Nutzung ist einfach. Er wird in die Vagina eingeführt und dort eingeschaltet. Die Intensität, mit der die Stimulation erlebt wird, variiert von Frau zu Frau. Viele verdanken dem G-Punkt Vibrator intensive Orgasmen. Dies hängt ebenso von den kleinen aber feinen Details einzelner Modelle ab. Reiznoppen und Wellenoberfläche beispielsweise sorgen für eine zusätzliche Stimulation. Insgesamt sind G-Punkt-Vibratoren allerdings im Vergleich zu anderen Vibratorenarten eher schlicht gehalten. Da sie auf gezielte Stimulation setzen, ist dies allerdings kein Nachteil. Der G-Punkt-Vibrator erfüllt seinen besonderen Zweck.

Was bei der Auswahl des G-Punkt-Vibrators zählt

Aufgrund der reduzierten, zielgerichteten Ausstattung zählt der G-Punkt-Vibrator zu den preisgünstigeren Modellen in der Welt der Lovetoys. Viele Produkte gibt es für unter 20 Euro, die absolut zufriedenstellende Dienste leisten. Frau sollte bei der Auswahl besonders auf die Länge des G-Punkt-Vibrators achten. Hier zählt nicht nur die persönliche Vorliebe, sondern auch der jeweilige Körperbau. Kleinere G-Punkt-Vibratoren besitzen beispielsweise eine länge von elf Zentimetern, während andere mit stolzen 25 Zentimetern aufwarten. Gerade für Anfängerinnen kann es hilfreich sein, sich bezüglich der Länge langsam vorzutasten. Gleiches gilt auch für den Durchmesser des Schafts. Dünnere Modelle lassen sich leicht einführen, während umfangreichere intensiver stimulieren. Allerdings sind G-Punkt-Vibratoren aufgrund ihrer speziellen ergonomischen Form sehr einfach und angenehm in der Handhabung. Gut geeignet, um Sextoys wie Vibratoren allgemein auszuprobieren. G-Punkt-Vibratoren sind teils sehr biegsam und damit anpassungsfähig an das Innere der Vagina. Um die Gleitfähigkeit zu erhöhen, empfiehlt sich mitunter die Verwendung eines geeigneten Gleitgels. Das gilt besonders für Frauen, die Probleme mit der eigenen Feuchtigkeit bei der sexuellen Erregung haben.

G-Punkt-Vibratoren sind gute Sextoys für die Selbstbefriedigung ebenso wie für das Liebesspiel mit Partner. Sie können auch gut in Kombination mit anderen Vibratoren verwendet werden, um beispielsweise noch zusätzlich die Klitoris zu stimulieren.

Extra-Tipp: Da der G-Punkt Richtung Bauchdecke liegt, kann es angenehm und intensiv sein, mit der Hand von außen gezielt Druck auszuüben. Neben der vaginalen Stimulation ist auch die äußere Anwendung des G-Punkt-Vibrators, wie bei anderen Vibratoren auch, angenehm und mitunter erregend. Hier lassen sich bestimmte empfindliche Körperpartien gezielt reizen.

Zu den Marken für G-Punkt-Vibratoren zählen beispielsweise Je Joue, Swan und Dreamtoys. Der G-Punkt verdankt seinen Namen übrigens dem deutschen Gynäkologen Ernst Gräfenberg, der diesen zu Beginn der 1950er Jahre ausfindig machte. G-Punkt ist lediglich die Abkürzung für Gräfenberg-Punkt.

„Dieser G-Punkt-Vibrator ist sehr kraftvoll und die Programme sind sehr gut durchdacht. Ich bin begeistert von ihm! Und das, obwohl ich zu den Frauen gehöre, die mehr Impulse benötigen, um zum Höhepunkt zu gelangen.“ (Produktbewertung zum ‚Bendable‘ G-Punkt-Vibrator von Dreamtoys auf eis)