Vibratoren mit Fernbedienung und App Steuerung

Was sind Vibratoren mit Fernbedienung und/oder App Steuerung?

Vibratoren mit Fernbedienung und App SteuerungEine Vielzahl unterschiedlichster Vibratorenarten lässt sich mithilfe einer Fernbedienung oder via App steuern. Deshalb handelt es sich hierbei strenggenommen nicht um eine eigenständige Vibratorenkategorie, sondern lediglich eine technische Ergänzung bei der Ausstattung von Vibratoren. Doch diese Ergänzung hat es in sich, da sich mit ihr verschiedene Möglichkeiten im Umgang mit Vibratoren ergeben. Für den Solo Sex verspricht die Fernsteuerung einiges an Komfort. Besonders reizvoll ist es, die Kontrolle über die Steuerung an den Partner abzugeben. Dieser kann dann ganz nach Belieben den Vibrator ein- und ausschalten und somit jede Menge lustvoller Qualen bereiten. Vibratoren, die per Fernsteuerung funktionieren, erleichtern beispielsweise die Selbstbefriedigung, da der Vibrator nicht von Hand geführt werden muss.

Beispiele für ferngesteuerte Vibratoren:

  • Vibro Eier
  • Butterfly Vibratoren
  • Massager
  • G-Punkt Vibrator

Fernsteuerung ganz nach Geschmack

Ein Pluspunkt bei ferngesteuerten Vibratoren ist der Komfort, den diese mit sich bringen. Die Fernsteuerung funktioniert über Funk oder via Kabelverbindung. In letzerem Fall ist der Vibrator permanent mit dem Steuerungselement verbunden. Ob Frau oder Mann sich am Kabel stört oder nicht, ist reine Geschmackssache. Die Auswahl hängt besonders davon ab, welche Reichweite die Steuerung aufweisen soll. Für eine größere Entfernung zwischen Lovetoy und Fernbedienung empfehlen sich immer solche mit Funkverbindung.

Eine Besonderheit: die Smartphone Steuerung via App

Zu den technisch ausgereiftesten Möglichkeiten der Fernsteuerung von Vibratoren zählt jene via Smartphone beziehungsweise einer passenden App. Diese hat den Vorteil verschiedener Einstellungsmöglichkeiten. Außerdem bietet die Nutzung via Smartphone die größtmögliche Reichweite bei ferngesteuerten Vibratoren. So lässt sich beispielsweise Frau über größere Distanzen hinweg von ihrem Partner verwöhnen, beispielsweise, wenn beide in einer Fernbeziehung leben. Dieser hat, wie bei anderer Fernsteuerung das Überraschungsmoment auf seiner Seite. Bei kürzeren Distanzen ist auch die Vernetzung via Bluetooth möglich. Das Beste an Smartphone gesteuerten Vibratoren ist die einzigartige individuelle Bedienung. Die Programm lassen sich ganz nach Wunsch einrichten. Rythmus oder Intensität – mit einer Smartphone App sind diverse Wunscheinstellungen möglich.

In Verbindung mit dem Vibrator ergeben sich hier zahlreiche Optionen für die sexuelle Stimulation. Dieser lässt sich sogar mit der auf dem Smartphone befindlichen Musik oder anderen Audiodateien koppeln und übernimmt deren Rythmus. Ein echtes Highlight, wenn einer oder beide Partner zum gemeinsamen Lieblingssong stimuliert werden.

Wer es lieber einfach mag, kann auf vorgespeicherte Programme zurückgreifen. Auch die individuell erstellten Programme lassen sich abspeichern. So ist dieses jederzeit erneut verfügbar. Bei der Smartphone Steuerung besteht auch die Möglichkeit, zwei Lovetoys miteinander zu vernetzen. Hier lassen sich beispielsweise die Vibrationen des einen Toys auf das andere übertragen und beide Partner erleben so gemeinsame Lustmomente. Bei der Vernetzung über eine entsprechende Plattform lassen sich auch anonym mit Fremden knisternde erotische Momente erleben. Dies ist allerdings nur etwas für Wagemutige.

Wofür sich ferngesteuerte Vibratoren sonst noch eignen

Wer einmal auf die Fernsteuerung verzichten möchte – kein Problem. Die Sextoys, die für die Fernsteuerung via App vorgesehen sind, lassen sich auch manuell bedienen. Neben den Einstellungen für den Vibrator via App, lässt sich mit einigen beispielsweise die Intensität der Beckenbodenspannung messen. In Verbindung mit einer App kann ein Vibrator damit sogar zum Trainingsgerät werden. Gut bei Problemen mit der Beckenbodenmuskulatur oder nach einer Schwangerschaft.

Bei Vibratoren mit Fernsteuerung entscheidet das Maß an integrierter Technik über den Preis, ebenso wie die jeweilige Produktart. Den „Panty Buster“ Slip Vibrator von Vibratissimo mit Smartphone Steuerung gibt es beispielsweise für rund 50 Euro. Neben Vibratoren lassen sich auch Liebeskugeln via App steuern. Eine gute Gelegenheit, nicht nur für die sexuelle Stimulation, sondern auch, um die Beckenbodenmuskulatur zu stärken.

Fazit zu ferngesteuerten Vibratoren

Ob mit einer Fernbedienung oder per Smartphone – es lohnt sich auf jeden Fall dafür ausgerichtete Vibratoren auszuprobieren. Die spielerische Komponente des Ganzen bringt eine aufgelockerte Atmosphäre in den Solo Sex sowie in das partnerschaftliche Liebesspiel. Hier ist auf verschiedene Weise der Spaß garantiert.

„Tolles Produkt! Egal ob alleine oder zu zweit ;)“ (Bewertung zum „Tiani 3“ von Lelo via amorelie.de)